Hundekot richtig entsorgen

Vorschaubild zur Meldung: Hundekot richtig entsorgen

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

Je mehr Hunde bei uns leben, desto mehr Hundekot fällt an.

Ganz natürlich hinterlässt jeder Hund Kot und Urin. Bei Millionen von Hunden wird das in Ballungsgebieten zu einem Hundehaufen-Problem.

 

Hunde zählen zu den beliebtesten Haustieren. Alleine in Deutschland leben zurzeit rund acht Millionen Hunde.

So werden Hunde häufig zum Zankapfel. War dies früher kein großes Thema, sorgen Hundehaufen immer öfter für Zwist, Streit und sogar Verbote. Auch gerichtliche Auseinandersetzungen und Geldstrafen gehören zur Tagesordnung.

Vielen Stadtbewohnern sind Hunde mittlerweile ein Dorn im Auge. Grund dafür sind die Hinterlassenschaften der Vierbeiner.

Hundehalter sind angehalten und mancherorts verpflichtet, die Exkremente ihres Hundes einzusammeln und zu entsorgen.

Dadurch stehen wird vor dem nächsten Problem. In welche Tonne sollen die Hundekotbeutel samt Inhalt entsorgt werden?

Hier ist kein Hundeklo

Die steigende Anzahl der Hunde sorgt für eine vermehrte Belastung durch Hundekot. Das, was vorne reinkommt, muss hinten wieder raus. So viel ist klar.

Auf dem Land werden die Hinterlassenschaften zumeist kommentarlos toleriert. Im städtischen Bereich werden die Hundehaufen immer mehr zum Problem.

Spätestens dann, wenn man mit den neuen Pumps im Glück steht versteht man den Unmut mancher Mitmenschen.

Schlimmer noch, wenn der Hundekot unbemerkt an den Schuhen mit ins Auto oder die Wohnung getragen wird. Deshalb sollte es selbstverständlich sein Hundekot zu entfernen.

 

Dazu gibt es spezielle Hundekotbeutel. Sie sind in unterschiedlichsten Versionen erhältlich und sorgen für Sauberkeit auf den Straßen.

 

Zusammengerollt lassen sich Hundekotbeutel leicht in der Tasche oder der Jacke verstauen. Spender an öffentlichen Plätzen sorgen dafür, dass die Kotbeutel immer und überall griffbereit sind.

 

Wo darf man Hundekot entsorgen?

Welche Beutel Sie verwenden, bleibt dabei natürlich Ihnen überlassen. Es liegt in der Verantwortung jeder einzelnen Hundehalterin, dafür zu sorgen, dass Hundekot richtig entsorgt wird.

Alle Entsorgungsmöglichkeiten der Hundekotbeutel zusammengenommen, bleibt also nur eine Lösung. In jedem Fall gehört Hundekot in die Restmülltonne oder in den aufgestellten Entsorgungsbehältern.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Di, 22. September 2020

Vorschaubild zur Meldung
Mehr über

Völpke

Weitere Meldungen

Gerhard Reimann Sporthalle
Namensgebung Sporthalle