BannerbildBannerbildBannerbild
 

40 Jahre Herzsportgruppe Völpke: Feierstunde mit dem Gruppenvater

Das 40-jährige Bestehen hätte man gern noch geselliger zelebriert. Doch die in Völpke beheimatete Herzsportgruppe hat ihre Jubiläumsfeier deutlich kleiner fahren müssen als gehofft. Immerhin: Zur Freude aller war der Vater der Gruppe mit von der Partie.

 

Am 23. November 1981 gründete sich in Völpke eine Sportgruppe unter Leitung von Gerhard Reimann, dem damaligen Sportlehrer und heutigem Ehrenbürger der Gemeinde. Man hatte es sich zur Aufgabe gestellt, Patienten nach Herzkreislauferkrankungen mit einem Bewegungssportangebot die Rückkehr in ein weitgehend  unbeschwertes und geregeltes Lebensumfeld zu ermöglichen und zu gestalten. Der Oschersleber Kardiologe Dr. Michael Berg und Walter Leps aus Völpke hatten den Anstoß zur Gründung gegeben. Die Herzsportgruppe war geboren. Nun wurde sie 40 Jahre alt. 

 
Besuch im alten Wohnzimmer

„Wenn man zurückblickt, waren es vier Jahrzehnte voller Höhen und Tiefen, aber unterm Strich steht eine ganz klare Erfolgsgeschichte“, meint Gruppenmitglied Ralf Scherer. „Auch deshalb war es uns ein wichtiges Anliegen, diesen Ehrentag wenigstens im kleinen Kreis zu feiern – und das sogar zusammen mit unserem Gründer und langjährigen Leiter in seinem 'Wohnzimmer', der Gerhard-Reimann-Sporthalle.“

Der 94-jährige „ewige Sportlehrer“ nahm erst vor vier Jahren seinen Abschied als Vorturner der Gruppe und legte die Geschicke in jüngere Hände. Mit viel Herzlichkeit wurde Reimann nun wieder einmal in seiner Sporthalle begrüßt. Auch Michael Berg als Vorsitzender des Behindertensportvereins Oschersleben, dem die Herzsportgruppe Völpke formal angeschlossen ist wohnte der kleinen Feierstunde bei.

„Ganz, wie Gerhard Reimann es über die 36 Jahre unter seiner Verantwortung gehandhabt hat, haben wir natürlich einen unterhaltsamen sportlichen Wettkampf mit mehren Spiel- und Spaßstationen absolviert, ehe es zum gemütlichen Teil überging“, berichtet Ralf Scherer. „In den kurzen Ansprachen von Dr. Michael Berg und von Bürgermeister Kai Bögelsack kam zum Ausdruck, dass hier in Völpke eine beispielhafte, disziplinierte und motivierte Sportgruppe entstanden ist, die ihresgleichen sucht und auf die man mit Stolz blicken kann. Beide Redner wünschten der Gruppe noch viele erfolgreiche Jahre.“

 
Ehrung für die Langzeitmitglieder

Die Entwicklungsgeschichte sowie Höhepunkte aus 40 Jahren wurden in einer Galerie mit Schrift und Bild aufgeführt, darunter die Sportfeste sowie natürlich der Wiederaufbau der Halle nach dem Brand 2001. Zugleich war die Restrospektive an diesem Jubiläumstag ein Anlass, Danke zu sagen für die vielköpfige ehrenamtliche Tätigkeit zum Wohle der Patienten und Sportfreunde. Unter anderem wurden die ehemaligen Übungsleiter Gerhard Reimann und Manfred Garreis sowie Völpkes Ruhestandsarzt Hans-Werner Bille für die medizinische Betreuung und Ursula Schubert für ihre langjährigen organisatorischen und verwaltungstechnischen Dienste geehrt. Ebenso alle Männer und Frauen mit über 20-jähriger Mitgliedschaft.

„Ein ganz besonderer Dank gilt natürlich allen unseren Sponsoren, die den BSV Oschersleben und damit auch die Herzsportgruppe in Völpke bei ihrer verantwortungsvollen und wichtigen Aufgabe unterstützen“, betont Ralf Scherer.

Am morgigen Mittwoch wird die Herzsportgruppe ihr für dieses Jahr letztes Training abhalten (17 Uhr, Sporthalle Völpke) und sich dann, „der schwierigen Corona-Situation geschuldet“, vorerst in eine Winterpause verabschieden. Wenn die Lage es dann zulässt, starte man am 12. Januar in die neue Saison.

 

Foto: Kleine Feierstunde nach dem Training: 40 Jahre Herzsportgruppe Völpke mit den Ehrengästen Ursula Schubert, Michael Berg, Manfred Garreis und Gerhard Reimann. Foto: Ralf Scherer

 

Text: Ronny Schoof - Volksstimme

 

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Völpke
Mo, 29. November 2021

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen